DAS BIALETTI-DRAMA HAT EIN ENDE - Herdmännchen

BialettiDie gute alte Mokkakanne ist in Gefahr.

Angesichts ausgefeilter Kaffeeautomaten für den Hausgebrauch ist der Absatz der Klassikermarke Bialetti immer weiter zurückgegangen- das Team rund um die thomas´ BIO KAFFEE-&GENUSSMANUFAKTUR tut was dagegen!

Wir sind ab sofort zum 200jährigen Bestehen des Espressokochers und zum 100jährigen Bestehen von Bialetti offizieller Partner!
Sie sind eine Minderheit geworden. Die Herdmenschen. Sie zeichnen sich durch einen langsamen Biorhythmus am Morgen aus. Ihr wichtigstes Zeremoniell ist zu dieser Stunde das Kaffeebrühen mit einem Perkolator, auch Mokkakanne genannt, das immer gleich ablaufen muss, denn es ist eine feierliche Handlung mit entscheidender Wirkung: die Augen leicht öffnen, Kanne vorsichtig in die Hand nehmen, aufdrehen, Kaffeesieb heraus heben, ausspülen, Wasser in den Boden einfüllen, Kaffee bis zum Rand in das Sieb geben, einsetzen, fest zuschrauben. Herdplatte anschalten.
Augen wieder schließen, an der Herdkante festhalten und warten.

Das unvergleichliche blubbern, der sanfte Geruch und der volle kräftige Geschmack lassen dann langsam erwachen und sind Belohnung genug für diese unzeitgemäße Mühe.
Aber jetzt sind die Herdmenschen und mit ihnen die Herdkannen, die 1819 in Paris von einem Blechschmied erfunden wurden, state of the art – exklusiv in Telfs die BESTE & GRÖSSTE Auswahl in der thomas´BIO KAFFEERÖSTEREI mit Bio Hofladen.

Bialetti Venus Edelstahl 10 TassenBialetti Venus Edelstahl 10 TassenBialetti Venus Edelstahl 10 TassenBialetti Venus Edelstahl 10 TassenBialetti Venus Edelstahl 10 TassenBialetti Venus Edelstahl 10 TassenBialetti Venus Edelstahl 10 Tassen

Die 100jährige Geschichte der Bialetti

1919

Bialetti ist geboren

Alfonso Bialetti eröffnet in Crusinallo, Verbania, eine Werkstatt für die Herstellung von Aluminiumhalbzeugen. Angetrieben vom Unternehmergeist, verwandelt er seine Werkstatt Alfonso Bialetti & C. Fonderia in Conchiglia in ein Atelier für die Gestaltung und Herstellung von marktfertigen Fertigprodukten.

1933

MOKA: Eine revolutionäre Erfindung

Aus dem Genie von Alfonso Bialetti kommt Moka Express ans Licht. Das Art-Deco-Design Moka revolutioniert die Zubereitung von Kaffee zu Hause und ermöglicht es dem Unternehmen, sich dank des Ehrgeizes seines Sohnes Renato sofort unter den führenden italienischen Herstellern von Kaffeemaschinen zu etablieren.

1938

AETERNUM ZU DEN EXHORITIES

In Lumezzane in der Provinz Brescia gründete Bortolo Bugatti zusammen mit seinen Söhnen die Firma, die seinen Namen trägt, und widmete sich der Herstellung von Messingbesteck. Zwischen 1954 und 1955 begann die Produktion von Edelstahl-Kochgeräten. In diesem Zeitraum nahm das Unternehmen den Namen Aeternum an.

1947

DER ERFOLG VON RONDINE

Während Moka Express auf ausländischen Märkten ankommt, gründete Francesco Ranzoni, der Großvater des heutigen Präsidenten der Gruppe, in Coccaglio in der Provinz Brescia eine auf die Herstellung von Aluminiumpfannen spezialisierte Firma: Rondine Italia. In den 80er Jahren war das Unternehmen eines der ersten Unternehmen in Italien, das Antihaftbeschichtung verwendete und Siebdruck auf seine Kochprodukte einführte. Im selben Zeitraum erreichte Rondine Italia einen weiteren wichtigen Meilenstein mit der Entwicklung der Antihaft-Aluminium-Kochgeräte von Trudi, die dank der gelungenen Mischung aus technischen und stilistischen Innovationen mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis zu einer Ikone der Produktion wurden die Marke Rondine in Italien und im Ausland.

1919

Bialetti ist geboren

Alfonso Bialetti eröffnet in Crusinallo, Verbania, eine Werkstatt für die Herstellung von Aluminiumhalbzeugen. Angetrieben vom Unternehmergeist, verwandelt er seine Werkstatt Alfonso Bialetti & C. Fonderia in Conchiglia in ein Atelier für die Gestaltung und Herstellung von marktfertigen Fertigprodukten.

1933

MOKA: Eine revolutionäre Erfindung

Aus dem Genie von Alfonso Bialetti kommt Moka Express ans Licht. Das Art-Deco-Design Moka revolutioniert die Zubereitung von Kaffee zu Hause und ermöglicht es dem Unternehmen, sich dank des Ehrgeizes seines Sohnes Renato sofort unter den führenden italienischen Herstellern von Kaffeemaschinen zu etablieren.

1938

AETERNUM ZU DEN EXHORITIES

In Lumezzane in der Provinz Brescia gründete Bortolo Bugatti zusammen mit seinen Söhnen die Firma, die seinen Namen trägt, und widmete sich der Herstellung von Messingbesteck. Zwischen 1954 und 1955 begann die Produktion von Edelstahl-Kochgeräten. In diesem Zeitraum nahm das Unternehmen den Namen Aeternum an.

1947

DER ERFOLG VON RONDINE

Während Moka Express auf ausländischen Märkten ankommt, gründete Francesco Ranzoni, der Großvater des heutigen Präsidenten der Gruppe, in Coccaglio in der Provinz Brescia eine auf die Herstellung von Aluminiumpfannen spezialisierte Firma: Rondine Italia. In den 80er Jahren war das Unternehmen eines der ersten Unternehmen in Italien, das Antihaftbeschichtung verwendete und Siebdruck auf seine Kochprodukte einführte. Im selben Zeitraum erreichte Rondine Italia einen weiteren wichtigen Meilenstein mit der Entwicklung der Antihaft-Aluminium-Kochgeräte von Trudi, die dank der gelungenen Mischung aus technischen und stilistischen Innovationen mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis zu einer Ikone der Produktion wurden die Marke Rondine in Italien und im Ausland.

1958

OMINO COI BAFFI: Ikone des Bialetti-Stils

Die Bekanntheit der Marke Bialetti wird durch die erheblichen Werbeinvestitionen bei Carosello, einer bekannten italienischen Fernsehsendung, und durch die Kommunikation mit dem Bild des "kleinen Mannes mit dem Schnurrbart", der in den 1950er Jahren von Paul Campani geschaffen wurde, weiter gefestigt Es wird zum Symbol und ist heute sowohl auf der Marke Bialetti Industrie Group als auch auf den Produkten der Marke Bialetti vertreten.

1993

RONDINE ERWIRBT BIALETTI

Unternehmen mit unterschiedlicher Geschichte, Bialetti und Rondine, aber durch die gleiche Berufung zu Qualität und Innovation verbunden, um den amtierenden Präsidenten Francesco Ranzoni zu veranlassen, von Faema einen repräsentativen Anteil am gesamten Aktienkapital von Alfonso Bialetti & C zu erwerben. Ein einzigartiger unternehmerischer Schritt, der in wenigen Jahren viele Erfolge erzielt hat, die vom legendären "Little Man with Moustache" unterzeichnet wurden. Einige Jahre später, 1998, schlossen sich Rondine und Alfonso Bialetti & C. zusammen.

2005

DER EINTRITT VON GIRMI UND CEM IN DER GRUPPE

Der Wunsch, auf dem Markt für elektrische Haushaltskleingeräte noch wettbewerbsfähiger zu sein, führt zur Übernahme einer anderen historischen Marke, Girmi, deren Ursprünge 1919 wie schon bei Bialetti auf Omegna zurückgehen. Die Marke wird dann im Jahr 2016 verkauft, wenn das Unternehmen sich hauptsächlich auf das Kerngeschäft der Kaffeezubereitungsprodukte konzentriert. Im selben Jahr erwirbt die Bialetti-Gruppe mit dem Ziel, den Grundstein für einen Produktions- und Handelsstandort für den osteuropäischen und nahöstlichen Raum zu legen, CEM, ein Unternehmen, das in der Produktion und Vermarktung von Antihaft-Aluminium-Kochgeräten tätig ist eine Marke mit starker Anerkennung und Tradition in der Türkei.

2006

DIE GRUPPE ERWIRBT AETERNUM

Bialetti Industrie expandiert weiter mit der Übernahme von Aeternum, dem historischen italienischen Markenführer in der Stahlproduktion im Bereich Kochgeräte und Schnellkochtöpfe.

2006

DAS EINZELHANDELSPROJEKT IST GEBOREN
Kategorie: