Zum Inhalt springen

Geschichte des Tiroler Kaffee´s aus POZUZO

Im Jahre 2018/2019 hatten wir, die thomas´BIOKAFFEE RÖSTEREI aus Telfs in Tirol, gemeinsam mit unserem Partner in Miguel Grau PACHA MAMA, die Idee geboren eine Kooperation mit den Nachfahren der Tiroler Auswanderern aus POZUZO einzugehen, sofern KAFFEEANBAU dort ein Thema ist.

Leider kam CORONA dazwischen und wir konnten nicht persönlich die Kaffeereise antreten, um die Partnerschaft zu festigen.

Die Kooperative PACHA MAMA war nicht untätig in der Zeit und wir konnten heuer im Dezember 2022 die 1. Lieferung POZUZO klimaneutralen Rohkaffee der Tiroler Auswanderer in Empfang nehmen. 

Kurzbeschreibung BIO-PachaMama Special Edition POZUZO:

Peruanischer Hochlandkaffee SHG EP

BIO-Zertifiziert, KLIMANEUTRAL

Arabica Varietäten: Caturra, Catuai, Tipica, Geisha

Schattenbau auf 1620 – 1820 m, Handgepflückt, nass aufbereitet, sonnengetrocknet. Sortierung nach Größe (min 15), Gewicht und Farbe.

Jurybeschreibung: Rote Früchte, Schokolade,  Karamell, Vanillekeks, nussiger Geschmack, Feine Zitrusnote, geschmeidiger Körper, nussiger Nachgeschmack

Die Kolonie am Rande des Amazonas:

Im März 1857 machten sich Menschen auf, zu einer Reise ohne Wiederkehr in ein fernes und fremdes Land. 180 TirolerInnen und 120 RheinländerInnen bestiegen in Antwerpen den Frachter „Norton“ und zogen in die neue Welt. Viele wollten der Armut und Wirtschaftskrise in der Heimat entfliehen, andere packte die Abenteuerlust und ALLE reisten in der Hoffnung auf ein besseres Leben, hatte man ihnen doch eigene Ländereien, Freiheit und Glück in Pozuzo versprochen. Das kleine „Tiroler Dorf“ im peruanischen Urwald wurde 1859 gegründet, 1868 folgte eine zweite Auswanderungswelle aus Tirol und Bayern.
Die Tiroler Sprachperle „Pozuzo” blieb bis Mitte des 20. Jahrhunderts nur schwer erreichbar, so konnten sich die Kultur und Sprache bis in die Gegenwart erhalten. Heute leben die Nachkommen der Kolonisten gemeinsam mit Peruanern und Hochlandbewohnern im Distrikt Pozuzo zusammen.

DISTRIKT POZUZO

  • Einwohner: 9.400
  • Distrikt Gründung: 1918
  • Fläche: 1.249 km²
  • Höhe: 734 m
  • Klima: Tropisch (17°-37°)
  • Ø Temperatur: 24° Celsius
  • Regenzeit: Dezember-März
  • Wirtschaft: Tourismus, Viehzucht
  • Luftlinie nach Lima: 273 km
  • Provinz: Oxapampa
  • Department: Pasco
  • Staat: Peru
  • Bürgermeister: Nilton Ballesteros Crisanto